Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for the ‘OUSSEP’ Category

Jedes Jahr fahren die OUSSEP-Studenten zum Abschluss des Programmes für ein Wochenende auf den Koya-san. Unser Jahrgang war da natürlich keine Ausnahme und so besichtigten wir am 12. und 13. Juli einige der vielen Tempel auf dem Berg Koya.

毎年、OUSSEPの留学生はプログラムの終わり前、一週末に高野山に行きます。もちろん、今年のグループは例外ではなくて、7月12日と13日に高野山の寺を見に行きました。

Diese Tempel gehören alle zur buddhistischen Shingon Sekte, die 816 von Kukai gegründet wurde. Kukai legte die Tempel als Universität an, so dass die verschiedenen Tempelgebäude alle, auch heute noch, als Unterrichtsräume dienen.

高野山の寺は全部816年に空海により創案した仏教の真言宗の寺です。空海は寺を大学として使って、今日も高野山の寺は大学の教室です。

Die japanischen Führerinnen, die uns begleiteten, zeigten uns die wichtigsten Tempel und erklärten uns ihre Besonderheiten. Früher war der Zutritt zum Berg für Frauen verboten. Kukais Mutter lebte daher ständig am Fuße des Berges, während er selbst oben den Buddhismus lehrte. Als seine Mutter starb, baute Kukai eine eigene Halle für ihre

Beerdigungszeremonie, in deren Inneren sich eine Großküche befindet. In ihren drei Kesseln konnte Reis für 2000 Personen gekocht werden.

日本人のガイドは大事な寺を見せて、寺の特徴を説明してくれました。昔は、女の人が高野山の寺に入れませんでした。だから、空海のお母さんは高野山の下で暮らしていました。なくなってから、空海はお母さんの葬式のために寺を建値ました。この寺の台所は大きいなべを三つを持っていて、2千人分のご飯を同時に作りませんでした。

Die Nacht verbrachten wir ebenfalls in einem Tempel, wo wir Yukata trugen, wie die Mönche aßen (d.h. vegetarisch) und in traditionellen, japanischen Zimmern untergebracht waren.

夜も寺で泊まって、浴衣を着て、お坊さんと同じ(菜食主義の)料理を食べて、和風の部屋に寝ました。

Am nächsten Tag besichtigten wir dann den großen Friedhof auf dem Koya-san (Oku no In), der sehr beeindruckend war. Uralte Grabsteine, mit Moos bewachsen und von hohen Zedern umgehen, erzeugten eine tolle Atmosphäre. Kurz vor dem Friedhofstempel waren einige Buddha-Statuen aufgestellt, die ständig zur Reinigung mit Wasser begossen wurden.

次の日は、感動させた奥の院を見に行きました。コケの生えて、高いスギの木に回っていた古い墓はすごい雰囲気を作りました。奥の院の寺の前には、仏の人形が立たれて、お祓いのため水にかけられました。

Neben den „gewöhnlichen“ Grabsteinen, die einzelnen Personen oder Personengruppen gewidmet waren, gab es auch einige besondere:

普通の墓だけじゃなく、特別な墓もありました:

Auf diesem Stein soll das ganze Alte Testament der Bibel in Chinesisch geschrieben sein. Kaum vorstellbar, dass das AT auf diesen einen Stein passt.

この石には聖書の旧約聖書を全部中国語で書いてあります。旧約聖書は全部一つの石に書けるのは、信じられないわ。

Viele Firmen, wie hier Nissan, haben Denkmäler für ihre Arbeiter aufgestellt, die während der Produktion ums Leben gekommen sind.

たくさんの会社は仕事でなくなった会社員のため墓を立たれました。これは日産の墓です。

Sogar für Termiten gibt es ein Denkmal. Schließlich werden tausende von ihnen von Kammerjägern getötet, obwohl jedes Lebewesen eine Art Buddhastatus besitzt.

シロアリも自分の墓を持っています。

Nach der Friedhofsbesichtigung hatten wir noch etwas Zeit, uns auf eigene Faust umzusehen, Mitbringsel zu besorgen und etwas zu essen. Dann ging es auch schon wieder zurück nach Osaka, wo es wieder hieß: Lernen, Tests und Aufsätze schreiben…

それで、大阪に変える前少し時間があって、昼ご飯を食べて、おみやげを買いました。そして大阪では、また勉強したり、テストとレポートを書いたりしないといけませんでした…

Read Full Post »

Lange hab ich über einen Titel für diesen Beitrag nachgedacht, aber mir ist keiner eingefallen, der alle kleinen Begebenheiten der letzten Woche zusammenfassen könnte. Wer nach dem Lesen Vorschläge hat, kann sie ja mitteilen. (-;

長い間この日記のタイトルを考えてみたけど、いいタイトルは思い出しませんでした。誰かが読んでから、いいタイトルを思い出したら、言ってください。(-;

Fangen wir mal ganz simpel mit den letzten Kirschblütenbildern dieses Jahres an. Auch auf dem Campus blühte es natürlich überall:

最初に今年の最後の桜の写真。吹田キャンパスにもどこでも美しい桜が咲いていました。

Zum Vergleich ein Herbst- und ein Frühlingsbild:

秋と春の比較:

Und für Leute, die noch nicht genug von Campusbildern haben, der Blick vom Zimmer, in dem ich auf dem Toyonaka-Campus Japanischunterricht habe:

キャンパスの写真が好きな人たちのためには、今学期の日本語の教室から豊中キャンパスの写真を取りました:

Ist doch nett oder? :D キレイでしょう? 😀

Tja, ansonsten geht das Unileben seinen gewohnten Gang. Zwei Kurse haben leider nicht gehalten, was sie letzte Woche noch versprochen hatten und waren diese Woche sterbenslangweilig… Unser OUSSEP-Koordinator ist zudem noch papiersparwütig, dass er vier Din-A-4 Seiten auf eine einzige ebensolche druckt. Demnach brauchen wir eine Lupe, um den Text entziffern zu können…

まぁ、大学生活はいつもとおりに過ごしますね。授業の2つは先週のいい感想と違って、今週は大変つまらなかったです。OUSSEPのコーディネーターはできるだけ少ない紙を使いたいから、A4サイズの4ページを1ページにプリントします。環境にいいけど、めっちゃ読みにくいです…

Gegen aufkommenden Ärger über solche Kleinigkeiten hilft natürlich nur Eiscreme. Täglich nach dem Mittagessen eingenommen, steigert diese das Wohlbefinden und damit die Leistungsfähigkeit des Austausstudenten. ^_^

でも、こんなに小さい問題で怒るよりアイスクリームを食べたほうがいいですよ。毎日昼ご飯を食べてから、アイスクリームを食べたら、元気になって、勉強熱心な留学生になります。^_^

Ansonsten braucht man eine ausgeprägte Fantasie, um sich dem Uniwahnsinn entgegenzustellen. So bastelt sich meine Tutorin zum Beispiel ihre eigene Fantasiewelt zusammen, in der ein Professor als Eingeborener im Urwald trommelt, während eine japanische Mitstudentin und ich als Königin und Prinzessin in einem Schloss leben. So hat meine Tutorin das dann grafisch widergegeben:

あとは、空想力がたくさん必要です。チューターの空想の世界では、先生が原住民として森で太鼓を打って、同時と私は女王と姫としてお城に住んでいます。この絵では、チューターが空想の世界を書いてくれました:

Herrlich oder? Der Professor macht sich ein wenig Sorgen, dass meine Tutorin etwas zu sehr durch ihre Fantasiewelt vom Studieren abgehalten wird, aber ich finde, dass man solche Kreativität unterstützen muss!!

すごいでしょう?空想力が大きすぎるから、先生はちょっとチューターの学力が減るのを心配しているそうです。でも、私にすれば、この創造力はすばらしいと思います!!

Dann wurde es Mitte der Woche etwas ernsthafter. Meine Supervisorin Fujita-sensei hatte einen Termin im Hospiz des nahegelegenen, christlichen Gratia Krankenhauses ausgemacht, wo eine ehemalige Studentin der Handai uns herumführte. Meine eigenständige Forschungsarbeit soll sich ja dieses Semester mit einem Vergleich zwischen christlichen und buddhistischen Hospizen in Japan beschäftigen. Interessanterweise gibt es hier viele viele christliche, aber nur ein (!) buddhistisches Hospiz, dass wir vorraussichtlich im Juni oder Juli besuchen werden.

水曜日は藤田先生と人科の学生と一緒にガラシア病院のホスピスを見に行きました。人科の卒業生は今ホスピスに勤めていて、部屋を見せたし、ホスピスの仕事を説明してくれました。今学期の自由の研究はキリストのホスピスと仏教のホスピスの比較する予定ですから、6月か7月に仏教のホスピスも見に行くらしいです。全日本には仏教のホスピスが1つしかなくて、新潟にあります。

Dann konnte ich zum ersten Mal diese Woche an den Kursen von Shimoda-sensei teilnehmen, der mich ja dazu eingeladen hatte. Am Donnerstag nach dem Bioethik-Seminar kam ein Philosophie-Professor auf mich zu, der auch an dem Seminar teilnimmt, stellte sich mir vor und meinte, Shimoda-sensei hätte schon so oft von mir erzählt, aber leider hätte er noch keine Gelegenheit gehabt, mich kennenzulernen. Da war ich doch sehr überrascht!

そして、木曜日ははじめて、誘ってくれた霜田先生の授業に参加できました。授業の後、哲学の先生は私に話しかけて、自己紹介して、まだ私に会う機会がなかったのは残念だと言いました。めっちゃびっくりして、嬉しかったんです!

Freitag ging es dann weiter mit dem Doktorseminar über Bioethik und der nächsten Überraschung. Shimoda-sensei hat mich nun auch zu seinem Kurs über Bioethik für angehende Krankenschwestern eingeladen und mir gleich das passende Buch dazu geschenkt (von ihm verfasst und brandneu!). Also heißt es dieses Semester vier Mal Bioethik mit Shimoda-sensei und eine Menge japanischer Texte zu lesen für mich. Das wird sicherlich hochspannend!! 😀

金曜日は生命倫理学について大学院にも参加できて、またびっくりしました。霜田先生は看護士のための倫理学にも参加できると言いましたし、その授業で使う本をくださいました。これから一週間に霜田先生の授業に4つ取れます。たくさん日本語のテキストを読まないといけないけど、すごい興味深いから、一生懸命がんばりたいと思います!:D

Zum Schluss erzähle ich noch ganz kurz von der Welcome-Party, die es wieder im Wohnheim gab, um die Neueingezogenen zu begrüßen. Letztes Mal war es bei der Party proppenvoll, aber diesmal gab es nur 20 Neulinge und die Alteingesessenen erschienen zum Großteil nicht. Das hieß, dass wir uns mit Sushi und Co. vollstopfen konnten und sich jeder am Ende noch was mit auf’s Zimmer nahm. 😀 Aber erstmal wurden natürlich wieder viele Reden gehalten. Diesmal auch von mir und Brigi, die ich dazu genötigt hatte, den englischen Teil zu übernehmen. *hehe*

最後には機能はまた寮でウェルカムパーティーが行われて、前のパーティーと違って、今回は人が少なくなったんです。だから、美味しい料理がいっぱいあって、よかったですね。:D ブリギーと一緒に小さいスピーチしてから、めっちゃお寿司とか食べて、後で残した寿司を部屋に持って帰りました。

Read Full Post »

Seit Montag hat das neue Semester begonnen und seitdem habe ich ein paar sehr positive Überraschungen erlebt!

月曜日は新しい学期が始まってから色々ないいところがありました。

Das fing gleich in der ersten Stunde Japanisch an. Wir sind im Level-500-Japanischkurs momentan nur fünf Leute und ich hoffe, dass wir nicht so viel mehr werden. Die Koreaner sind scheinbar alle in den höchsten Level 550 gegangen, während ein paar andere Studenten sich in diesem Semester lieber auf ihre Studienschwerpunkte konzentrieren und gar keine Japanischstunden nehmen wollen. Für uns Übriggebliebenen ist das natürlich super, da wir nun ständig im Unterricht eingebunden sind. 🙂

最初の日本語の授業もういいところがありました。今までは500レベルの授業に五人しかなくて、人数が増えないのだといいと思います。韓国人は皆550レベルを受けるそうで、他の留学生は日本語より自分の専門学を勉強したいそうです。それは残した人にとてもいいことやねん。:)

Die nächste positive Nachricht kam mit dem Kauf des Lehrbuchs für dieses Semester, das nicht das ist, welches ich in der Bibliothek gesehen hatte. Das Buch in der Bib war nämlich nur die Materialsammlung, die separat zu dem Lehrbuch vertrieben wird. Deshalb enthält diese keine Vokabellisten etc., das Lehrbuch aber sehr wohl.

次のいいところは今学期の教科書を買ったときに起きました。図書館で見た本は教科書じゃなくて、教科書の資料集だけでした。だから単語リストとか入ってなかったけど、教科書にはあります。

Zugleich wurde uns das Motto für den Level 500 erklärt: Nama, was frisch oder roh bedeutet! Die Biertrinker kennen es vom Nama-biiru. (-; Aber auch rohe Lebensmittel werden mit nama bezeichnet: nama sakana (roher Fisch), nama tamago (rohes Ei) usw. Für den Kurs bedeutet das, dass wir möglichst frisches, rohes Material zum Bearbeiten bekommen, wie eben echte Zeitungsartikel und keine extra für ein Lehrbuch geschriebenen Artikel.

同時に500レベルの標語は説明されました:生。生とは、授業に現実の新聞記事などを読んで、今日歌手のために書いた文章は少ないという意味です。

Die restlichen Kurse am Montag scheinen auch ganz interessant zu werden, zumal die Lehrer ganz gut Englisch sprechen konnten und teilweise sogar unterhaltsam waren.

他の月曜日に受ける授業も興味深い感想やったし、先生は英語に上手でおもろかったです。

Gestern gab es dann noch eine weitere Überraschung m Japanischkurs. Nachdem wir erstmal den Raum suchen mussten (Der Toyonaka-Campus hat sich in den Ferien ein bisschen verändert, neue Gebäude wurden gebaut, Fakultäten sind umgezogen etc.), erwartete uns eine neue Lehrerin namens Fujisawa-sensei. Über ihren Namen haben wir sehr lange gesprochen. Die verschiedenen Schreibweisen, warum sie genau diese Schreibweise bevorzugt und wie sie den Namen interpretiert. Dazu zeigte sie uns ein Bild von Glyzinien (Fuji) und machte die Bewegung und Geräusche eines Baches nach (sawasawasawasawa…). Insgesamt eine sehr quirlige, fröhliche Lehrerin, deren erklärtes Hobby es ist, Japanisch zu unterrichten. Dazu war sie auch ein paar Jahre in Deutschland (Düsseldorf) und Taiwan. Witzigerweise fällt jetzt also auch ab und zu ein deutscher Begriff im Unterricht. 😀

昨日も日本語の授業のいいところがありました。新しい教室を見つけてから(キャンパスはちょっと変わって、ビルは立たれたし学部は引越しした)、新しい藤澤という先生はもう待っていました。藤澤先生は長い間自分の名前の感じと意味について話して、どうしてこの書き方のほうが好きなど説明しました。そして、名前を忘れないために藤の絵を見せて、澤の音をしました。一応、めっちゃ明るくて、楽しそう先生です。趣味は日本語を教えることやと言いました。そのため、ドイツと台湾にも行きました。だから時々ドイツの言葉を使うのは面白いです。:D

Dann sollten wir unseren eigenen Namen ebenso lebhaft beschreiben und damit Fujisawa-sensei ein besseres Bild von uns bekommt, sollten wir noch etwas angeben, das wir mögen und etwas, das wir hassen. Bei mir klang das etwa so: Mein Spitzname ist Franzi und wegen diesem Spitznamen denken die Leute oft erstmal, dass ich aus Frankreich wäre (Frankreich heißt auf Japanisch Furansu und Franzi klingt auf Japanisch wie Furansui). Was ich mag, ist Japan und was ich nicht mag, sind scheißernste Menschen. Darauf meinte Fujisawa-sensei sogleich, dass sie scheißernste Menschen auch nicht mag. ^^ Sehr sympathische Frau!

そして、皆は自分の名前を先生のように覚えやすく説明するべきでした。さらに、好きなことと嫌いなことも教えるべきでした。私の場合はニックネームはフランスィやから、人々はまずフランス人やと思うのです。好きなことは日本で、嫌いなことはくそまじめな人です。それを聞くと、先生もくそまじめな人が嫌いだと言いました。^^ めっちゃいい先生やと思います!

Auch danach gab es noch zwei interessante Stunden, zwischen denen ich eine ziemlich lange Pause habe. Aber die kann ich ab jetzt immer schön in der Bibliothek nutzen.

その後、授業はまだ2つがあって、その授業の間には長い休みがあります。休みの時間は図書館で勉強できて、よかったと思います。

Und als wenn das alles noch nicht gut genug wäre, bekam ich heute auch noch eine E-Mail von Shimoda-sensei, an dessen Doktorkurs ich kurz vor Weihnachten teilnehmen durfte. Nun hat er mich eingeladen, weiterhin an dem Kurs teilzunehmen und außerdem seinen Kurs über Bioethik zu besuchen, was ich natürlich gerne mache.

でも以上は十分じゃなく、今日もいいところがありました。去年に参加できた大学院の霜田先生からメールをいただきました。今年も大学院に参加できるし、霜田先生の授業も参加するのだといいと書きました。久しぶりにこの先生からメールをいただいたから、喜んでいました。

Wenn das Semester also so gut weitergeht, wird es richtig gut! ^_^

今学期はこのとうりに続けたらええなぁ!^_^

Read Full Post »

Aufsätze レポート

Ganz schnell, bevor ich gleich aus dem Haus gehe, um mit meiner zweiten Gastfamilie ins USJ zu fahren, lade ich mal meine Aufsätze hoch. Weiß nicht, ob es irgendjemanden interessiert, aber auf jeden Fall könnt ihr euch dann mal ein Bild von den Themen machen, mit denen ich mich hier beschäftigen durfte. (-;

友達と一緒にUSJに行くため家を出る前に、早くレポートをアップします。面白いか分からないけど、ここでどんなテーマについて勉強したのを表します。こんな感じでした:

yokomitsu-riichi-and-the-shinkakaku-ha.doc

ethnic-minorities-in-japan-and-germany.doc

yasukuni-jinja.doc

consequences-of-gender-inequality-in-japan.doc

review.doc

housing.doc

image-of-earthquakes.doc

public-space.doc

death-and-dying-in-japan.doc

Read Full Post »

Zwischenbilanz 中間報告

Am Donnerstag habe ich endlich meinen letzten Aufsatz abgegeben und damit das erste Semester OUSSEP abgeschlossen. ^__^ Wurde ja auch langsam Zeit… Nach dem vorletzten Aufsatz habe ich mir erstmal eine kleine Auszeit zum Japanischlernen gegönnt und bin dadurch doch erst genau am letzten Abgabetermin fertig geworden, aber dafür hat diese eine Woche Unterbrechung mein Japanisch schon etwas weiter gebracht.

木曜日はやっと最後のレポートを出して、OUSSEPの秋学期を終わりました。^__^ 最後の前のレポートの後でちょっと休んで、日本語を勉強しましたから、締切日に最後のレポートを書き終わりました。締切日の前に書き終わりたかったけど、この中止は日本語を勉強ために良かったです。

Ich muss auch tatsächlich noch einiges in den Ferien tun. Zufällig habe ich letzte Woche einen Blick in das Lehrbuch für’s nächste Semester geworfen und bin fast umgefallen… Das Buch enthält fast nichts außer Zeitungsartikeln und Graphen etc. Keine Vokabellisten, keine Grammatik, nichts… Kein Vergleich zu dem Pipifax, den wir dieses Semester hatten…

春休みにはよく日本語を勉強せなあかん。先週ちょっと来学期の教科書を見たときに、ビックリしました…その教科書は新聞記事やグラフ以外あんまり内容はありません。単語リストもないし、文法もないし…秋学期の教科書と比べられません…

Außerdem habe ich endlich mit dem OUSSEP-Koordinator gesprochen, zwecks mehr Kursen auf Japanisch im nächsten Semester, aber da sieht es wohl leider mau aus… Ich kann zwar auf jeden Fall zwei Credits, also einen Kurs, aus extra-OUSSEP-Kursen einbringen, aber mehr nicht. Das heißt entweder, dass ich jetzt nur einen Kurs austausche und mich wieder mit englischen Kursen rumschlage oder dass ich einfach mehr japanische Kurse mache und dann aber kein OUSSEP-Zertifikat bekomme… Ich würde auf jeden Fall irgeneinen Wisch kriegen, der sagt, was ich an der Handai gemacht habe, aber ob der später auch von JASSO akzeptiert wird, ist fraglich. JASSO könnte sich nämlich am Ende quer stellen und sagen, dass ich mein Stipendium ja für OUSSEP und nicht für was anderes bekomme. Sprich, am Ende muss ich mein Stipendium noch zurückzahlen, weil ich kein OUSSEP-Zeugnis vorweisen kann!! Ich denke, ich werde da nochmal mit Dr. Yamamoto drüber sprechen, die mich die ganze Zeit unterstützt.

また、OUSSEPのコーディネーターと来学期の授業について相談しました。もっと日本語で授業を受けたいんだけど、OUSSEPの授業以外は一つの授業だけ受けてもいいそうです。最後にOUSSEPの証明書をもらうために単位はOUSSEPの授業からもらわなければなりません。もっと日本語で授業を受けたかったら、その授業の単位はOUSSEPに使えません。だから、OUSSEPの証明書をもらうことは出来ません。ところが、奨学金をくれるJASSOはこの奨学金をOUSSEPの参加のためにくれるから、最後にOUSSEPの証明書を見たいはずです。そして、OUSSEPの証明書を見、もらった奨学金は返さなければならないかもしれません!!たぶん、もう手伝ってもらっている山本先生と相談したほうがいいと思います。

Tja, wie sieht also die Zwischenbilanz aus?

  • Referate:
    • Auf Englisch: 3 (ca. 30 Minuten)
    • Auf Japanisch: 4 (ca. 22 Minuten)
  • Aufsätze:
    • Auf Englisch: 8 (56 Seiten, doppelter Zeilenabstand)
    • Auf Japanisch: 1 (1 Seite, einfacher Zeilenabstand)
  • Sprachliche Veränderungen:
    • Englisch: +2 (sehr schwankend…)
    • Japanisch: +1 (davon Veränderung durch Unterricht: +0,01)
    • Deutsch: -1 (Ich sag nur: „Wie heißt das nochmal auf Deutsch??“ ^.^°)

じゃぁ、これは中間報告:

  • 発表:
    • 英語で: 3 (約30分)
    • 日本語で: 4 (約22分)
  • レポート:
    • 英語で: 8 (56ページ、ダブルスペース)
    • 日本語で: 1 (1ページ、普通のスペース)
  • 言語の変化:
    • 英語: +2 (日によって違うけど…)
    • 日本語: +1 (日本語の授業のおかげで+0.01だけ)
    • ドイツ語: -1 (時々ドイツの表現を忘れてしまう ^.^°)

Was sonst noch bleibt, sind unzählige, persönliche Erfahrungen, die ich nicht missen möchte, viele neue Freunde und Kontakte aus aller Herren Länder und ein Dauergrinsen auf meinem Gesicht, das zeigt, wie froh ich bin, in diesem wunderbaren Land zu sein.

これ以上は、大切な数えられない経験と世界中の国々の新しい友達と知り合いです。と、この素敵な国に要る嬉しさを表している私の笑顔。

Read Full Post »

Law Class Party II

Gestern war es wieder so weit: Da das Semester zu Ende geht, gab es wieder eine Party mit unserem Japanese Law Kurs. Viel gibt es dazu nicht zu sagen. Derselbe Ort, dieselben Leute, genauso viel Spaß!!

Ich lass einfach ein paar Fotos für sich sprechen und geh schlafen. Mein Freund sagt nämlich, dass zu lange aufbleiben nicht gut für die Schönheit ist. *g*

n557397364_294383_6733.jpg

100_4305_klein.jpg100_4306_klein.jpg

n732861963_385213_3922_klein.jpgn557397364_294402_3962_klein.jpg

100_4309_klein.jpgn557397364_294417_9921_klein.jpg

Read Full Post »

Osaka Präfekturregierung

Endlich komme ich auch dazu, von unserem Besuch in der Präfekturregierung von Osaka zu berichten. Der war zwar schon am 19. Dezember, aber da die letzten Tage einfach zu viel los war, ging es nicht früher… Sorry!

War jetzt auch nicht sooo toll, aber vielleicht interessieren euch ja die Fotos:

n557397364_236192_2519.jpg

Treffen am Bahnhof von Minami-Senri (Jia, me, Steven, James)

100_4108_klein.jpg

Das Regierungsgebäude mit Aufschrift in verkehrter Leserichtung

100_4111_klein.jpg

Direkt gegenüber die Burg Osaka

n557397364_236201_5705.jpg

Versammeln vor dem Gebäude, um Unterschriften zu leisten, dass man auch anwesend ist (Na, wo bin ich? xD )

100_4119_klein.jpg

Innen gab’s erstmal allgemeine Infos über die Präfektur Osaka und die Organisation der Präfekturregierung, bevor es in den Versammlungssaal ging.

100_4124_klein.jpg

Das Geheimnis der schwarzen Schatullen *uuuii*

100_4131_klein.jpg

Meine Zukunft!? *g*

Fazit: Wir haben fast genauso viel Zeit für Gruppenfotos machen und Unterschriften einsammeln verwendet, wie für den eigentlichen Besuch in der Regierung. War aber schon interessant, mal einen Einblick zu erhalten. Leider mussten wir darüber auch einen Bericht schreiben, was ich heute getan hab… Hat mir mal wieder einen Tag geklaut, an dem ich Japanisch hätte lernen können. *grrr* Naja, kann man nix machen. Wen’s interessiert: osaka-prefecture.doc

Read Full Post »

Older Posts »